Initiative Reifenqualität – Was macht einen sicheren Reifen aus?

Egal für welchen Reifen Sie sich beim Kauf entscheiden, jeder Reifen muss Ihnen einen möglichst kurzen Bremsweg ermöglichen und so für Sicherheit im Straßenverkehr sorgen! Über die verschiedenen Testergebnisse informieren Verbraucher-Magazine, Automobilclubs und die Hersteller selbst.

Damit die neuen Reifen so möglichst lange ihre Qualität behalten, sollten laut Initiative Reifenqualität folgende Faktoren in regelmäßigen Abständen kontrolliert werden:

  1. Luftdruck: Hier hat sich bewährt, Reifen um bis zu 0,2 bar mehr zu befüllen. Das senkt den Rollwiederstand und senkt den Kraftstoffverbraucht!
  2. Profiltiefe: Achten Sie darauf die Mindestprofiltiefe von 1,6 mm nicht zu unterschreiten! Winterreifen, sollten mindestens 4 mm Restprofil haben.
  3. Alter des Reifen: Je älter ein Reifen ist, desto poröser wird der Gummi. Achten Sie deshalb vor allem bei Reifen, die älter als 6 Jahre sind auf brüchige und verschlissene Stellen!

 

Mehr Informationen zur Initiative Reifenqualität finden Sie hier www.reifenqualitaet.de